serrigerland.de
Informationen aus Serrig an der Saar
Das Tor zum Saarwein - Ort mit Tradition







Das Widdertshäuschen in Serrig                26.04.2018



Gallo - römischer Grabbau (Widdertshäuschen ) in Serrig, 2.- 4. Jahrhundert nach Chr.

Serrig/Saar Das ist ja nur ein großer Stein. So oder so ähnlich war wohl die Reaktion der Besucher, wenn sie früher auf einem freien Feld vor dem römischen Grabmal ohne einen Informationshinweis standen. Heute erwartet die Besucher eine ausführliche Informationstafel, die die Geschichte des römischen Grabmals beschreibt. Dieses Grabmal steht inmitten einer Wiese am südwestlichen Ausgang von Serrig, oberhalb der Bahnstrecke Trier- Mettlach. Zu finden sind die Spuren eines römischen Begräbnisplatzes. Man findet einen Sandsteinblock vor, in dem eine Öffnung eingetieft worden ist zur Aufnahme von Bestattungen( 2,2 x 2,4 Meter, circa 90 Zentimeter). Der schwere Deckel besteht aus einem Steinblock, der mit zwei sich kreuzenden Satteldächern wie ein Hausdach gestaltet wurde. Auf einer der Giebelfläche steht eine heute nicht mehr lesbarer Schrift. Die Inschrift bestand aus 6 Zeilen. Sie berichtet, dass M. Restionius Restitutus, M. Restitutius Auroria(nus) und Restituatia Auro(riana) sich zu Lebzeiten dieses Grabhaus haben errichten lassen. Da also drei Personen beigesetzt werden sollten, musste der mächtige Deckel nach dem ersten Begräbnis noch zweimal gehoben oder doch zumindest verschoben werden.




Lage: Südlich des Ortes, jenseits der Bahn, gegenüber des Plateaus von Kastel-Staadt (dem Wegweiser folgen), auf der rechten Seite der Saar

Die Sage aus Serrig

Extra: Der Name Widdertshäuschen
Der Sage nach sollen hier Menschen von ungewöhnlich kleiner Statur gelebt haben. Deshalb führt das Grabmal auch im Volksmund den Namen "Widdertshäuschen"


Bildimpressionen





Quellen

- Hundert Jahre Königsgrab an der Saar, 1838-1938, N. Lackas, Eigenverlag, Trier

- Archäologie zwischen Hunsrück und Eifel - Führer zu den Ausgrabungsstätten des Rheinischen Landesmuseums Trier. 1999. ISBN 3-923319-43-6 (Schriftenreihe des RLM Trier Nr. 15). Online-Shop: www.landesmuseum-trier-shop.de

Ortschronik Serrig, Klaus Hamächer u.a.

Widdertshäuschen - Römischer Grabbau, Datenbank der Kulturgüter in der Region Trier