[Serrig ] [Unterkunft] [News] [Partner] [Cambild] [Wandern] [Impressum]


Serrig

Unterkunft

Saarburger Land

Dreiländereck

News

Partner

Cambild

Wandern

Radfahren

Bildergalerien

Award

Linkhitlist

Impressum


[Regional]     [Überregional]    [Jakobusweg]    [Naturparks]    [Wanderveranstaltungen]
[Bildergalerien Wandern]  

Neue Beschilderung der Wanderwege

Neue Wanderbeschilderung


Im Saartal-Obermosel-Raum  befindet sich ein neu ausgeschildertes Wanderwegenetz mit ca. 800 km Wanderwegen.
Es sind örtliche Rundwanderwege, überörtliche Großwanderwege  und Fernwanderwege ausgeschildert.

Rundwege
In den Orten  befinden sich örtliche Rundwege zwischen 2 und 10 km Länge. Diese sind mit Zahlen in einem Kreis dargestellt. In den Orten befinden sich in der zur Orientierung Übersichtstafeln.

Überörtliche Großwanderwege
Die Großwanderwege sind Verbindungen zwischen mehreren Orten und haben eine Streckenlänge zwischen 11 und 30 km. Ausgewiesen mit den Bezeichnungen G1 bis G12.


Fernwanderwege
Einge Fernwanderwege durchqueren die gesamte Region. Dies betrifft den Europäischen Fernwanderweg, bezeichnet mit einem X, Moselhöhenweg, bezeichnet mit einem M, Maria Croon-Weg, bezeichnet mit einem Mühlrad, sowie der Jakobusweg, der mit einer Muschel dargestellt ist.
 
Herzlich Willkommen bei www.serrigerland.de
bei www.serrigerland.de

Regionales Wandern
 
Wandern von Serrig nach Serrig
 
Wanderinfo:
Die ca. sechsstündige Wanderung führt uns von: Serrig Saar über Kastel-Staadt ubd Saarburg wieder zurück nach Serrig.
 

Ausgangspunkt ist der Petersplatz in Serrig (Parkmöglichkeit).
Nach einem ausgiebigen Blick auf das Serriger Schloss Saarfels biegen Sie links am Hotel zur Post in die Bahnhofstrasse ein und gehen nach der Bahnunterführung
rechts über die Saarstraße in Richtung Saar. Am Ende der Saarstraße gehen Sie durch dir Unterführung und befinden sich schon auf dem Uferweg entlang der Saar. 
 
Sie wandern nun auf dem Uferweg flussaufwärts bis zur Serriger Staustufe. Nun haben Sie schon einen schönen Blick auf die Klause von Kastel-Staadt . Kurz danach erblickt man den Altfels, eine burgähnliche gewaltige Felsmasse, dessen Wuchtigkeit Sie noch mehrmals von verschiedenen Ausblicken her betrachten können.
Altfels bei Kastel Sie biegen dann  in den rechts abzweigenden Großwanderweg "G7" ein. Sie wandern weiter über einen Bachlauf durch das "Pinschbachtal". Sie verlassen den Großwanderweg und folgen dem linken Pfad (ZF). Nach kurzem Aufstieg erreichen Sie einen kreuzenden Waldweg. Nach weiterem Bergauf gelangen Sie auf den Felsenweg. Hier biegen Sie rechts ein und haben eine Berg- und Tal-Tour auf einem schmalen Pfad und Treppenstufen vor sich. Umrahmt wird dies durch Felsenformationen. 
 
An der Felsenkammer angekommen, steigen Sie zum runden Turm auf. Sie wandern jetzt unterhalb der Klause und gelangen dann zum "Igelgfelsen" und auf ein Plateau. 
Linker Hand ereichen Sie Sie die alte Pfarrkirche zu Kastel, den Ehrenfriedhof und die Klause (Besichtigung), sowie das Mahnkreuz. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Blick in die Landschaft ( Schloss Saarstein, Schloss Saarfels, Hofgut Serrig, Weinbaudomaine, Serriger Staustufe, Drachenflieger). 
 
Sie gehen dann zurück auf das Plateau und folgen den Felsenpfad in Richtung Saarburg und gehen durch das " Nordtor der Römer". Nach kurzer steiler Strecke erreichen Sie die "Mariengrotte"  und erreichen über Treppen die Dorfmitte von Kastel.. Sie biegen ein in die Kirchstraße bis auf den Europäischen Fernwanderweg " Atlantik-Ardennen-Böhmerwald" der mit einem "X" gekennzeichnet ist. Sie wandern nun auf dem Wirtschaftsweg weiter bis zur Hütte "Klein Heidi" und halten sich weiter rechts. Sie wandern durch Waldgebiet und wandern über den "Kruter Berg". Dann beginnen Sie den Abstieg nach Saarburg über einen Weg der über Wiesengelände führt und als Wanderpfad weiter verläuft. Sie gelangen dann auf die Straße "Am Bottelter". 
Über das Stadtzentrum gehen Sie in Richtung Bahnhof
( Stadtteil Beurig ).Nach Überschreitung der Brücke gehen Sie links über eine Treppe zum Saarufer hinunter. Sie halten sich nun links und wandern entspannt und mit gerader Strecke flussaufwärts in Richtung Serrig. Sie kommen an der Anlegestelle "Serrig" vorbei und gelangen wieder zur Ausgangsunterführung. Nun gehen Sie über die Saarstraße und Bahnhofsstraße und erreichen den Petersplatz in Serrig. 
 
Abschließen können Sie Ihre Wanderung in gemütlicher Runde im Gasthaus Wagner und im Hotel zur Post.