Startseite]

 

[Serrig ] [News] [Partner] [Cambild] [Wandern] [Impressum]


Serrig

Saarburger Land

Dreiländereck

News

Partner

Cambild

Wandern

Radfahren

Bildergalerien

Impressum


serrigerland.de Das werbefreie Webportal für die Region Saar- und Obermosel





Schönberger Passionsspiele in Belgien 2012



2.04.2012

 


Foto:www.serrigerland.de

Schönberg/St-Vith in Belgien
Lothar Krämer spielt eindrucksvoll die Rolle Jesu

Schönberg Verkündigung, Leiden, Kreuzestod und Auferstehung:
Die Passion von Jesus aus Nazareth wird in vielen Passionsspielorten aufgeführt.
Doch die Lektüre der Programmbroschüre der Veranstalter der "passio 2012" im belgischen Schönberg, weist auf kein reines Passionspiel hin.In der Schönberger Passions werden auch in diesem Jahr wieder viele, ganz unterschiedliche Lebenssituationen von Jesus dargestellt.Deshalb ist es ein Anspruch  der Schönberger Passionsspiele die Geschichte Jesu mit dem heutigen Leben in Verbindung zu bringen.Den Veranstaltern ist dies auch wieder bei einer der Abendaufführung am Samstag, 31.03.2012 hervorragend gelungen.Gezeigt wurde ein großes geistliches Drama.Es war zu sehen und zu spüren, wie die einzelnen Darsteller ihre großen und kleinen Rollen verinnerlicht hatten. Besonders eindringlich waren die Einzel- und Gruppenszenen mit den projektierten Fotodarstellungen im Hintergrund.So auch die ausgesprochen meditativ wirkende, an opulente Gemälde erinnernde Szene  "Jesus am Kreuz".Die teilweise sehr beklemmenden Handlungebenen des Stücks von der Trauer, Resignation, Enthusiasmus und neuem Lebenssinn bis zum Tod am Kreuz führte mit  der Auferstehungfeier der drei Ebenen zur versöhnlichen und freudvollen Erlösung. Das ergriffene Publikum spendete langen Beifall. Eindrucksvoll der einfache Bühnenaufbau mit ausgefeilter Licht- und Tontechnik. Die geschneiderten Kostüme von Malanie Reinartz  und Rosemarie Servais in dezent abgestimmten Farben vervollständigten die eindrucksvollen Szenenbilder.Insgesamt drei Zeitebenen hatten die Zuschauer mit der Jesus-Dramatik und den Themen unserer Zeit zu bewältigen.Sanfte und nathlose Übergänge sorgten für den Blick für das "Bilblische" und die  "Moderne". Mit der Unterstützung durch Musik und Bühnenhintergrund konnte der Zuschauer erkennen, wann der auferstandener Jesus in der Emmaus-Ebene auftrat.Außergewöhnlich Lothar Krämer, der in seiner Rolle des Jesus aufging und mit eindrucksvoller Stimme die Indentifikation von Person und Text schuf.Auffällig auch die vielen jungen Darsteller mit großer Vorstellung im Spiel: Anja Backes (Nicol), Brigitte Classen (Steffi), Ronny Krings (Kevin), Janosch Humartus (Luc) und als Mutter, Elke Zanze. Eine Woche nach Ostern organisiert der Veranstalter auch den internationalen Kongress "EUROPASSION 2012".130 bis 150 Kongressteilnehmer werden in St.Vith erwartet.Ein Fachreferat hält der Lütticher Bischof Aloys Jousten am 14.04.2012.

Regie: Alfonz Velz, Robert Schmetz
Text: Claude Theis,
Alfonz Velz, Robert Schmetz
Präsidentin: Passionsgruppe: Marlene Backes

Passionsspiel Oberammergau 2010 Info: Restkarten für die Passion 2012 über Veranstalter
www.passio.be



(red) Herbert Bruxmeier/serrigerland.de 2012