[Startseite]

 

[Serrig ] [Unterkunft] [News] [Partner] [Cambild] [Wandern] [Impressum]


Serrig

Unterkunft

Saarburger Land

Dreiländereck

News

Partner

Cambild

Wandern

Radfahren

Bildergalerien

Award

Linkhitlist

Impressum



 
Europäischer Fernwanderweg 3
"Atlantik - Ardennen - Böhmerwald


 Europäischer Fernwandereg 3
Ein Teilstück des Europäischen Fernwanderweges durchquert das Gebiet des Saartal und der Obermosel

Von Orscholz nach Serrig

Wanderwegestrecke: ca 54 km
Zeit: 14 Stunden
Markierung/Wanderwegezeichen: blaues Andreaskreuz


Die Strecke kann in schönen Teilabschnitten erwandert werden.
(A)   Orscholz - Taben Rodt - Strecke 16 km - Zeit 4,5 Stunden
(B) Taben - Rodt  - Saarburg - Strecke 18 km - Zeit 5 Stunden
(C) Saarburg - Serrig - Greimerath - Strecke 20 km - Zeit 5,5 Std


Kapelle Taben-Rodt


      Wanderstrecken

Es gibt in Europa elf Fernwanderwege (E1-E11), die  ihren Ursprung im Jahr 1969 mit der Gründung der Europäischen Wandervereinigung haben.


Atlantik-Ardennen - Böhmerwald
Länge: 6950
Verlauf:
Santiago de Compostella -Leon - Burgos - Roncesvalles/Roncevaux - Cahors -Le Puy - Borbon - Lancy -Fontainebleau - Fulda - Coburg - Böhmerwald - Sudetenland - Tatra -Beskiden - Karpaten - Balkangebirge
Länder:
Spanien - Frankreich - Belgien - Luxembourg - Deutschland - Tschechische Republik - Slowakei - Polen - Ungarn - Bulgarien

Das Fernwandernetz

E1 Schweden – Dänemark – Deutschland – Schweiz – Italien   
E2 Schottland – England – Niederlande – Belgien – Luxemburg – Frankreich  
E3 Nordwestspanien (Santiago de Compostella) – Frankreich – Belgien – Luxemburg – Deutschland - Tschechische Republik – Polen – Slowakei – Ungarn – Rumänien – Bulgarien   
E4 Spanien (Gibraltar) – Südfrankreich – Schweiz – Deutschland (Alpen) – Österreich – Ungarn – Bulgarien – Griechenland   
E5 Nordwestfrankreich – Schweiz – Deutschland – Österreich – Italien (Verona)   
E6 Finnland – Schweden (Stockholm-Malmö) – Dänemark (Kopenhagen) – Deutschland – Österreich – Slowenien – Griechenland   
E7 Spanien – Andorra – Frankreich – Italien – Slowenien – Ungarn   
E8 Südwestirland – England – Niederlande – Deutschland – Österreich – Slowakei – Polen – Bulgarien  
E9 Nordwestfrankreich – Belgien – Niederlande – Deutschland – Polen (Ostseeküste)   
E10 Deutschland (Rügen-Lausitz) – Tschechische Republik – Österreich – Italien – Südfrankreich – Südspanien (Gibraltar)   
E11 Niederlande (Amsterdam) – Deutschland (Harz-Frankfurt/Oder) – Polen

Wanderstrecken



(A)
Orscholz - Taben Rodt - Strecke 16 km - Zeit 4,5 Stunden


  Orscholz - Taben - Rodt
Der Wanderweg beginnt in Orscholz in Richtung Wellesbachtal. Über die B51 hinweg geht es zum Wolfsbachtal in Richtung " Tabener Urwald. Über den Kaiserweg in nördlicher Richtung erreicht man die "St.Michaelskapelle" bei Taben-Rodt

(B) Taben - Rodt  - Saarburg - Strecke 18 km - Zeit 5 Stunden



                          Taben - Rodt - Saarburg
Wir gehen durch den Ort bis zum Ortsrand (Richtung Freudenburg). An der kleinen Kapellle halten wir uns rechts und gehen weiter zum Maunert, dann weiter zum Altfels bei Kastel. ( Den Fernwanderweg kann man verlassen und durch den Felsenweg  wandern). Wir wandern nun durch das  "Pinschbachtal" bis zum Eifelsfels, biegen dann rechts ab. Über eine Bachbrücke, links führt der Weg zum steilen Falzweg nach Kastel. Wir wandern durch den Ort zu "Römerstraße" durch das Waldgbiet und erreichen die Weinberge oberhalb Krutweiler. Nun gehts über den"Bottelter" nach Saarburg.


(C) Saarburg - Serrig - Greimerath - Strecke 20 km - Zeit 5,5 Std

                                  Saarburg - Serrig
Wir folgen dem Fernwanderweg durch das mittelalterliche Saarburg.
Wir gelangen über die Saarbrücke nach Beurig. Am Bahnhof biegen wir rechts ab bis zum südlich gelegen Staatsforst. Wir erwandern ein Stück des Kammerforst und gelangen über den Aussichtspunkt vor dem Schloß "Saarstein" hinweg nach Serrig. Wir wandern durch den Ort, über die Losheimerstraße bis zum Höhengürtel in Richtung "Schöne Aussicht". Weiter geht es  entlang der Straße auf einem Pfad zum Lunkertbachtal. Wir gehen am Jagthaus Neunhäuser vorbei und biegen links ab und erreichen bald den höchsten Wanderpunkt von 536 m. Nun geht es durch Waldgebiet zum "Panzhaus" an der
B 268 in Richtung Greimerath.







©2008 www.serrigerland.de